Login/Registrierung

Archiv 1

Archiv 2

 

Die besten Geschichten unserer Kidswebautoren - auch Du kannst Kidswebautor werden. Registriere Dich noch heute!

NewsArchive  

  Login für Webautoren

« Zurück
« Blutrote Nächte || ~ Leseprobe 2
03.06.2006
» Verschiedenes » DamnTown
NR
Hi!
wieder einmal eine Kurzgeschichte (diesmal besonders kurz!) von mir. Man kann deutlich merken, dass als Inspiration der Film "Sin City" genommen worden ist. Manches ist nichts für besonders Zarte.
naja kommentiert eifrig!
bay das Chaos


Es ist still. Das einzige,was zu hören ist, ist der verdammte Regen. Aber das ist nichts besonderes, für diesen gottverdammten Ort. Die Gasse, in der ich stehe ist eng, nass und...einsam.
Einsamkeit, das ist hier Alltag, sie kriecht wie Kälte in alles, sogar bis in unsere Herzen. Aber niemand bemerkt sie, die Kälte, die unsere Herzen versiegelt, denn diese Stadt ist groß und voller Menschen. Einsamkeit ist hier auf den ersten Blick nicht sichtbar, aber wenn man hier mehrer verdammt Jahre lebt, kann man sie irgendwann spüren.
Ich hebe meinen Kopf, blicke in den Himmel. Er ist dunkel und ohne Ende. Unendliche Schwärze, schießt es mir durch den Kopf.
Diese gottverdammte Stadt, ich hasse sie, aber ich kann nicht fort von hier. Ich hänge in allem drin, was hier passiert. Deshalb kann ich nicht gehen, bin gefangen in den Fängen DamnTowns. Sie sie wie ein Gefängnis, kommt man einmal hier her, kann man nie wieder zurück.
Das Mädchen, das ich vor eine paar Minuten gefunden habe liegt vor mir. Ihr Mund ist zu einem stummen Schrei verformt und ihre Hände sind verkrampft. Ihre Augen sind weit aufgerissen und rot. Was muss ihr Mörder nur mit ihm gemacht haben, dass er solche Angst hatte. Als ich das sehe, wird mir alles klar. Ihre Beine sind mit einer Säge abgetrennt worden und liegen neben ihr. Was für ein Psychopath war das, frage ich mich, als ich meinen Kollegen anrufe. "Hier ist Griffith, ich habe eine übel zu gerichtete Leiche eines etwa 12-jährigem Mädchens gefunden. Ja, in Davens, gut schickt mir Verstärkung vorbei." ich lege auf und wende mich nocheinmal, der Leiche zu. "Warum musste, dieses Mädchen sterben? Jung und verstümmelt", flüster ich leise und nehme mir eine Zigarette.
Solche Morde, sind für mich keine Seltenheit. In dieser verdammten Stadt sind sie Alltag. Dies scheint der Grund zu sein, wieso hier so viel Einsamkeut herrscht. Es sind die Toten, die die Kälte hier verbreiten. Und diese Kälte kann hier niemals verschwinden, denn das hier ist schließlich DamnTown.

[Text wurde geaendert (20:52:13 06.06.2006) von *+~DaS kLeINe ChAoS~+*]
alles lesen | 4 Kommentare | -none- | -none-
« Blutrote Nächte || ~ Leseprobe 2
« Zurück

 

Powered by ScarNews v1.2.1
Copyright by Christian Kerl