Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Go KIDSCAT
 
  ÜbersichtHilfeSuchenMitgliederEinloggen  
 

Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Asperger-Syndrom (Gelesen: 6205 mal)
träumender Clown
KC-AdmiralMember
******
Offline


life is too short to make
other lifes shorter!

Beiträge: 5684
CH
Geschlecht: female
Asperger-Syndrom
29.05.2007 um 21:06:49
 

Ein sehr guter Freund von mir vermutet, er habe Asperger. Ist eine "leichtere" Form von Autismus.
Psychotherapeuten scheinen das ähnlich zu sehen.
Obwohls nicht anzunehmen ist, kennt sich hier jemand damit aus?
Ist nicht so leicht, damit umzugehen/klarzukommen.
Klar hab ich ihn bisher "anders als die meisten andern Menschen" wahrgenommen, aber nicht "sowas" erwartet. Hab mich auch bisschen eingelesen, aber die Beschreibungen scheinen mir meist zu krass... will heissen, ich hab ihn nicht so stark in diese Richtung tendierend erlebt. Aber vielleicht hat er sich ja auch einfach schon soweit damit arrangiert, dass man es nicht mehr so gravierend merkt.

Naja.. vielleicht hat jemand bisschen Ahnung davon, und mag sich mit mir in Verbindung setzen.
Zum Seitenanfang
 

...&&&&&&...
Homepage 232433485  
IP gespeichert
 
_air_
KC-Neuling
*
Offline


I love KC
Beiträge: 31

Geschlecht: female
Re: Asperger-Syndrom
Antwort #1 - 05.07.2007 um 23:50:18
 
naja ich habe auch 2 freunde die haben Autismus,aber zimmlich ausgeprägt...
Es ist schwirig damit umzu gehen,dass wichtigste ist einfach:BEHANDLE SIE WIE GANZ NORMALE MENSCHEN!!klar geht es manchmal lange bis sie dir antworten,oder deinen gedanken folgen können,but just wait for them and listen!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
lil_lovely
KC-Member
**
Offline



Beiträge: 80

Geschlecht: female
Re: Asperger-Syndrom
Antwort #2 - 04.04.2009 um 23:39:55
 
kann air nur recht geben...behandle sie wie normale menschen... und versuche sie auch nicht um jeden preis in allem zu verstehen..es kommt auf die ausprägung draufan...jedoch ist klar dass sich viele durch zu viel vertsändniss angegriffen fühlen (entweder sie fühlen sich 'ertappt', sind es sich nicht gewohnt oder glauben andere leute behaupten es ja eh nur)

was ich dazu noch sagen kann ist dass viele mit asperger eine maske tragen..sie passen sich extrem schnell dem gegenüber an und man merkt nur in wenigen situationen (oder in zu genauen schilderungen die viele dann machen) was sie überhaupt denken und dass irgend etwas nicht stimmt.

so wie ich es kenne ist man anfangs eher zurückhaltend, reden kaum und sind mit sich seber beschäftigt... wichtig ist vor dass  die person selbst sich damit abfindet...sonst kämpft sie jahrelang erfolglos mit sich selber...wenn das schonmal der fall ist öffnen diese sich dann meist doch und solange man nicht zu nahe tritt kommts zu guten gesprächen(meist aber vertrauen oder totale anonymität nötig).

wie angetönt..bin selber 'leicht' davon betroffen ..wenn du willst kannst dich gerne bei mir melden....aber für andere sprechen kann ich trotzdem nicht Zwinkernd

auch ganz interessant ist das hier: http://www.psychotherapiepraxis.at/surveys/test_asperger.phtml
guck doch mal welche punktzahl ihr beide erreicht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken