Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Go KIDSCAT
 
  ÜbersichtHilfeSuchenMitgliederEinloggen  
 

Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Brief einer Tochter (Gelesen: 5408 mal)
binchen
KC-Neuling
*
Offline



Beiträge: 17

Geschlecht: female
Brief einer Tochter
06.09.2006 um 19:40:00
 
is halt kein GEdicht aber trotzdem witzig:

"Eine Tochter schreibt ihren Eltern ... "
Liebe Eltern,
seit ich von zu Hause weg im College bin, war ich, was das Briefe schreiben angeht, sehr nachlässig. Es tut mir leid, dass ich so unachtsam war und nicht schon viel früher geschrieben habe. Nun möchte ich Euch auf den neusten Stand bringen.
Aber bevor Ihr anfangt zu lesen, nehmt Euch bitte einen Stuhl. Bitte lest nicht weiter, bevor Ihr Euch gesetzt habt! Okay?
Also, es geht mir inzwischen wieder einigermaßen. Der Schädelbruch und die Gehirnerschütterung, die ich mir zugezogen hatte, als ich aus dem Fenster des Wohnheims gesprungen bin, nachdem dort kurz nach meiner Ankunft ein Feuer ausgebrochen war, sind ziemlich ausgeheilt. Ich war nur drei Wochen im Krankenhaus und kann nun schon fast wieder normal sehen. Nur noch einmal am Tag habe ich diese wahnsinnigen Kopfschmerzen.
Glücklicherweise hat der Tankwart der Tankstelle in der Nähe das Feuer im Wohnheim und meinen Sprung aus dem Fenster gesehen und die Feuerwehr mit Krankenwagen gerufen. Er hat mich auch im Krankenhaus besucht - und da das Wohnheim abgebrannt war, und ich nicht wusste wo ich unterkommen sollte, hat er mir sogar angeboten, bei ihm zu wohnen.
Eigentlich ist es nur ein Zimmer im 1. Stock, aber es ist doch recht gemütlich. Er ist ein sehr netter Junge und wir lieben uns sehr und haben vor zu heiraten. Wir wissen noch nicht genau wann, aber es soll schnell gehen, damit man nicht sieht, dass ich schwanger bin. Ja liebe Eltern, ich bin schwanger. Mir ist bewusst, wie sehr Ihr Euch freut, bald Großeltern zu sein ... und ich weiss, dass Ihr das Baby gern haben und ihm die gleiche Liebe, Zuneigung und Fürsorge zukommen lassen werdet, die Ihr mir als Kind gegeben habt.
Der Grund, warum wir nicht sofort heiraten, ist, dass mein Freund an einer infektiösen totbringenden Krankheit leidet, daher ist es uns nicht möglich eine voreheliche Blutuntersuchung durchzuführen, denn auch ich habe mich bei ihm angesteckt. Ich bin sicher, dass Ihr ihn mit offenen Armen in unserer Familie aufnehmen werdet. Er ist nett und ehrgeizig, wenn auch nicht besonders gebildet. Auch wenn er eine andere Hautfarbe und Religion hat als wir, wird Euch das sicherlich nicht stören.
Jetzt, da ich Euch das Neuste mitgeteilt habe, möchte ich Euch sagen, dass es im Wohnheim nicht gebrannt hat, ich keine Gehirnerschütterung oder Schädelbruch hatte, ich nicht im Krankenhaus war, nicht schwanger bin, nicht verlobt bin, mich nicht angesteckt habe und auch keinen Freund habe...
Allerdings bekomme ich eine 6 in Geschichte und eine 5 in Chemie, und ich möchte, dass Ihr diese Noten in der richtigen Relation betrachtet...!

Eure Tochter
Zum Seitenanfang
 

love u all!!!!!!!!! bussal
binchen  
IP gespeichert
 
jasse
Ex-Mitglied





Re: Brief einer Tochter
Antwort #1 - 26.09.2006 um 20:13:33
 
loool is ja hammer voll die verarsche Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
unwritten smile
KC-ProfiMember
****
Offline


*live the life i'm living
*
Beiträge: 338
Stuttgart
Geschlecht: female
Re: Brief einer Tochter
Antwort #2 - 24.10.2006 um 21:13:51
 
grass ^^ Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

She wants to go home, but nobody's home.&&It's where she lies, broken inside.&&With no place to go, no place to go to dry her eyes.&&Broken inside...
 
IP gespeichert
 
M-Budget Ching
KC-AdmiralMember
******
Offline


I Love Swiss
Beiträge: 1551
Bern
Geschlecht: female
Re: Brief einer Tochter
Antwort #3 - 02.11.2006 um 18:22:42
 
ich komme zwar beim letzten satz nicht nach aber das ist ja bei mir auch klar.
Zum Seitenanfang
 

Ich bin ein Fan von HCDavos und SCBern. Die Schweiz ist cooooooooooooooooooool!!!!
 
IP gespeichert
 
Frosttänzerin
Ex-Mitglied





Re: Brief einer Tochter
Antwort #4 - 20.01.2007 um 12:58:00
 
soll wohl so was öhnliches heissen wie "wenn man bedenkt, was alles hätte passiert sein können". lol, der brief ist total geil. so einen schreib ich meinen eltern auch mal^^
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ThAtS_mY_LiFe
KC-Neuling
*
Offline


Dummheit ist auch eine
natürliche Begabung;)

Beiträge: 36

Geschlecht: female
Re: Brief einer Tochter
Antwort #5 - 03.03.2007 um 12:08:06
 
genial  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Klickt doch bitte hier drauf: http://www.zooperstar.com/photo-325672.html danke =D
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken