Willkommen Gast. Bitte Einloggen
Go KIDSCAT
 
  ÜbersichtHilfeSuchenMitgliederEinloggen  
 

Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Bruno bzw. JJ1 (Gelesen: 13540 mal)
Ever
KC-ProfiMember
****
Offline



Beiträge: 319
Deutschland
Geschlecht: male
Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #15 - 03.07.2006 um 15:30:17
 
Experience schrieb am 27.06.2006 um 16:05:42:
Ever schrieb am 27.06.2006 um 15:55:49:
Ob er einen Menschen angegriffen hätte oder nicht finde ich ehrlich gesagt eher nebensächlich. Ich denke es reicht schon, dass er für die Ziegen und Schafe in der Umgebung eine grosse Gefahr darstellte.



Nebensächlich? Ob er einen Menschen angegriffen hätte? ich finde das absolut nicht nebensächlich, weil ich denke, dass es irgendwann vielleicht soweit gekommen wäre. Aber das mit den Ziegen udn schafen stimmt, hängt aber auch mit den menschen zusammen: Der Bär hat keine angst vor Menschen und suchte sogar ihre Nähe. und zwar nicht umbedingt um menschen zu töten, sondern weil wir Menschen Tiere wie Ziegen, schafe, Hühner und whatever bei uns haben... unentschlossen


Naja, mit nebensächlich meine ich nicht `unwichtig`. Es ist es natürlich schon sehr, sehr wichtig, ob ein Bär für Menschen eine Gefahr darstellt. Während in dem Link von Libi der Fachmann ja die Gefahr, die von dem Bär ausging, etwas herunter gespielt hat, gibt es aber auch andere, die das anders sehen:

http://www.dieneueepoche.com/articles/2006/06/26/33262.html
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
RoseMaiden
KC-Neuling
*
Offline


:. ... I lOvE VaMpS *hehe*
... .:
Beiträge: 24

Geschlecht: female
Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #16 - 03.07.2006 um 21:33:36
 
Das einzige, was dieser Bär getan hat, ist seinen Lebensraum zu schützen.
Er ist verzweifelt von den Menschen geflüchtet, und dabei eben auch anderen Menschen begegnet.
Aus Aggressivität (und natürlich auch aus Hunger) darüber, dass er kaum irgendwo mal NICHT Menschen begegnet ist, hat er Schafe und Ziegen gerissen.
Der Bär wurde abgeknallt, kaltblütig, nicht mal der schlimmste Mörder wird so verfolgt. Es bleiben so viele Mörder unentdeckt, und ein Bär wird verfolgt und einfach so abgeknallt.
Manche meinen, er hätte nichts gespürt, da die Kugel ihm die Lunge zerfetzt haben soll, doch angeblich ist die Kugel im Körper des Bären gesplittert, sodass er Schmerzen ertragen musste.
Das einzige tollwütige, bösartige Vieh, das Spaß am Morden hat, ist der

M E N S C H !!!!

Zum Seitenanfang
 

**>> http://s3.bitefight.de/c.php?uid=41190 <<**&&&&|--> PâRôLê: NiEmAlS AuFgEbEn ... <--|&&&&!!! http://www.vampirefreaks.com !!!
RoseMaiden 301985762  
IP gespeichert
 
Experience
KC-AdmiralMember
******
Offline


<3
Beiträge: 1725
Rietberg
Geschlecht: female
Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #17 - 05.07.2006 um 18:19:02
 
Hm, ich denke trotztdem, dass es nicht lange gut gegangen wäre. das problem war nämlich, dass dieser Bär die MENSCHENNÄHE gesucht hat. Er hat vor den menschen keine Angst gehabt und ich bin der meinung, dass es mit sicherheit irgendwann zu einem Angriff gekommen wäre. Die meisten Bären greifen nämlich nur dann an, wenn sie sich bedroht fühlen von den menschen, ansonsten ist auch der Bär eher scheu und sucht keine Menschennähe. Ich meine, er kann schließlich nichts dafür, dass er so ist, aber wir können ja auch nichts dafür. Und so selbstverständlich ist es ja nicht, einfach Ziegen und schafe zu reissen, denn genau das hätte er getan, wenn er noch leben würde.

Und was den mensch betrifft: Ungefährlich ist es nicht. Da helfen selbst Verhaltensregeln nichts, weil Bruno keine angst vor Menschen hat, und für kleine Kinder ist es auch gefährlich. Die eltern können die kinder zwar vom wald fernhalten, aber soll das ewig so gehen??? Wenn der weiter hausen würde, könnte man seine kinder nicht mal im sommer im garten zelten lassen, weil die gefahr besteht, dass bruno dort haust. Sehr schlimm für den Bären(also dass er so qualvoll sterben musste), aber wiegesagt kann man nicht mehr seine kinder alleine lassen, aus angst, dass sie dem bären begegnen würden.


So, schluss mit dem text. Ich erwarte nciht, dass ihr das alles lest Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

...&&&&*Experience&&&&&&
Homepage  
IP gespeichert
 
Littlefoot
Ex-Mitglied





Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #18 - 06.07.2006 um 15:31:02
 
Das Schlimme ist doch nicht, dass er abgeknallt wurde, ich finde, das schlimme ist, dass es überhaupt so weit kommen konnte.
Es gab Zeiten, da lebten Bären, Wölfe und andere wilde Tiere in unseren Wäldern. Warum klappt das nicht mehr? Warum muss sich der Mensch immer in alles einmischen? Warum kann er nicht einfach der Natur freien Lauf lassen?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
RoseMaiden
KC-Neuling
*
Offline


:. ... I lOvE VaMpS *hehe*
... .:
Beiträge: 24

Geschlecht: female
Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #19 - 07.07.2006 um 16:33:13
 
Die Menschen nehmen sowieso schon die ganze Natur für sich ein.
Soweit ich weiß, war das wieder der erste Bär in Deutschland seit 170 Jahren - und der wurde einfach abgeknallt.
Na und, dann können Kinder eben nich mehr überall zelten.
Die müssen ja nicht in jeden Wald kriechen und dann vielleicht auch noch verschmutzen.
Bruno war verstört, er wurde gehetzt, deshalb hat er sich bewohnten Gebieten genähert - und aus Aggressivität, wie gesagt, Tiere gerissen.
Es sollte sowieso viel mehr geschützte Wälder geben, von den Wohngebieten abgezäunt, sodass die Tiere wenigstens noch Lebensraum haben ...
Zum Seitenanfang
 

**&gt;&gt; http://s3.bitefight.de/c.php?uid=41190 &lt;&lt;**&&&&|--&gt; PâRôLê: NiEmAlS AuFgEbEn ... &lt;--|&&&&!!! http://www.vampirefreaks.com !!!
RoseMaiden 301985762  
IP gespeichert
 
Experience
KC-AdmiralMember
******
Offline


<3
Beiträge: 1725
Rietberg
Geschlecht: female
Re: Bruno bzw. JJ1
Antwort #20 - 08.07.2006 um 15:59:37
 
Nene, das mit den Zelten war nur so ein beispiel. Ausserdem gibt es genug Häuser, die nahe am Waldrand liegen. Und nicht nur die Menschen allein haben schließlich den wald für sich: Es gibt genug menschen, die gerne mit ihrem Pferd durch den Wald reiten, oder menschen, die einfach mit ihrem Hund durch den Wald spzieren gehen oder so. Habt ihr etwa früher nicht gerne im wald gespielt?

Wenn der Bär aber hier leben würde, wäre das gefährlich. Schliesslich kann der Bär machen was, er will. Niemand hat ihn erwischt und er könnte sogar wenn er wollte durch irgendwelche  Gärten spazieren. Und ob er jetzt schafe gerissen hat, weil er agressiv ist, spielt da auch keine rolle,
weil er immer wieder die Schafe und Ziegen reissen würde. Und was soll man tun, wenn man dem Bär begegnet? ja, der Bär war agressiv und verstört, und genau deshalb helfen da auch keine Verhaltensregeln.
Zum Seitenanfang
 

...&&&&*Experience&&&&&&
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken